Informatik

Als Basisgruppe Informatik befassen wir uns mit Informationstechnologien und den daraus entstehenden Chancen und Problemen.

Dies umfasst neben verschiedenen Möglichkeiten für politischen Aktivismus auch die kritische Hinterfragung von Repressions- und Überwachungsmöglichkeiten. Gegründet haben wir uns im April 2018.

Eamil: bgi-goe[ät]riseup.net (pgp-key)

Selbstverständnis

Die Basisgruppe Informatik ist ein Zusammenschluss politisch interessierter Student:innen verschiedener Fachrichtungen die alle ein gemeinsames Interesse an informatikbezogenen Themengebieten teilen. Als Basisgruppe sind wir eine basisdemokratisch organisierte, links-emanzipatorische Hochschulgruppe die auch Nicht-Student:innen offen steht. Somit ergibt sich als Teil unseres Verständnisses eine klar antirassistische, antifaschistische und feministische Ausrichtung.

In Abgrenzung von anderen (unpolitischen) Hochschulgruppen ist es uns wichtig die Universität gesamtgesellschaftlich zu sehen und uns an sozialen Kämpfen zu beteiligen. Dies bedeutet dass wir uns mit unserer Arbeit nicht nur auf die Fakultät, Nordcampus sowie die gesamte Universität beschränken und schließt dennoch den kritischen Umgang mit unserem Fach und der Fachschaftsarbeit nicht aus.

Im Zeitalter von Digitalisierung verändert sich unsere Gesellschaft grundlegend. Dies veranlasst uns als Basisgruppe Informatik uns mit den daraus entstehenden Chancen sowie Risiken zu befassen um diese einem größtmöglichen Personenkreis aufzuzeigen. Wir sehen welches Potential für unsere politische Arbeit sich daraus ergibt und möchten unser Wissen über Informationstechnologien daher für spezifische Aktionsformen nutzen sowie anderen Gruppen zur Verfügung stellen.

Neben unserer themenbezogenen Arbeit setzen wir uns auch gemeinschaftlich mit anderen Menschen für unsere bereits genannten Grundsätze ein. Dies schließt die Beteiligung an Demonstrationen genauso ein wie die politische Bildung im Kontext der Universität und darüber hinaus.