Basisdemokratisches Bündnis:

BB-Zeitung #7 - Dez 05

Zeitung des Basisdemokratischen Bündnisses

[Bild]

Editorial

Liebe Mitstudierende,

Es brodelt an der Sowi-Fakultät: Kurz nachdem der Uni-Präsident von Figura seine Pläne zur „Umstrukturierung” der Fächer Pädagogik, Politik- und Sportwissenschaften verkündet hat, die einer faktischen Schließung gleich kommen, formiert sich auch schon der Protest: Studierende organisieren sich in Kleingruppen, die erste Vollversammlung lässt den ZHG 011er fast aus den Nähten platzen. Demonstrationen und Aktionen der Kleingruppen sorgen sehr bald für eine öffentliche Wahrnehmung.

Zum Beweis seiner angekündigten „Dialogbereitschaft” verschanzt sich Herr von Figura indes im Präsidium, und lässt demonstrierende Studierende von der Polizei vorm Eingang prügeln. Wahrscheinlich setzt er auf ein baldiges Abflauen der Proteste. Der Fachschaftsrat Sowi kündigte stattdessen eine weitere Intensivierung der Proteste an, sollte den Forderungen der Studierenden nicht nachgekommen werden. Mit der Besetzung des Präsidiumsgebäudes am Wilhelmsplatz scheint genau dieser Weg eingeschlagen.

Die Pläne des Herrn von Figura gehen auf Landes-, Bundes- und EU-weite bildungspolitische Entwicklungen zurück, in dessen Kontext Herr von Figura diese auch begründet (Seiten 1-3). Er beruft sich dabei auf Berichte von sog. Evaluationen, die alles andere als neutral und objektiv einzuschätzen sind (Seiten 2-5 unten). Zu guter Letzt entpuppt sich die Einführung von Bachelor/Master-Studiengängen im Verbund mit dem sog. „Clustering” als entscheidende Mittäterin bei der Schließung sogenannter „Orchideenfächer” (Seite 4).

Die Demontage von Bildung und Wissenschaft ist aber kein reines Göttinger Phänomen: So ist z.B. die Einführung von Studiengebühren der Landesregierungen liebstes bildungspolitisches Kind. Bereits vor der Einführung der Gebühren können diese aus Sicht ihrer Verfechter als voller Erfolg betrachtet werden (Seite 5).

Hier schließt sich der Kreis der vielen Angriffe auf Studierende aller Fachbereiche: Nur ein starker, gemeinsamer Protest, auch im Verbund mit anderen Universitäten und gesellschaftlichen Gruppen, kann all dem noch einen Riegel vorschieben.

Aktuelle Berichte von Protest und weitere Analysen findet ihr wie immer auf unser Homepage: www.bb-goettingen.de

Wir wünschen euch in diesem Sinne einen langen Atem für den Protest und viel Spaß beim Lesen!

download  bb-zeitung7.pdf (749,06 kB)

Vom Fr, 02.12.05

Die Lehre wird gleichgeschaltet!

Wie war das mit den Evaluationen? mehr...

Vom Fr, 02.12.05

Studiengebühren bereits vor der Einführung ein voller Erfolg

Bereits vor Ihrer Einführung sind die Studiengebühren ein Erfolg für das Land und die Universität. Das sollte allen auffallen, die einen Blick auf den eigenen Stundenplan oder den der Mitstudierenden geworfen hat. mehr...

Vom Fr, 02.12.05

Never trust the Bachelor!

Der Uni-Präsident von Figura wird die Entwürfe für die Bachelor-Studiengänge Pädagogik, Politik- und Sportwissenschaften nicht zur Akkreditierung einreichen. Das verkündete er am 10.11. auf der Fakultätsratssitzung der SoWis, und besiegelte damit das faktische Ende dieser drei Fächer. Einen Bachelor einzuführen könne er nicht verantworten, da unter den gegebenen Umständen die erforderliche Lehrqualität nicht zu garantieren sei, so seine Begründung. mehr...

Vom Fr, 02.12.05

Welche Fächer sind konkret betroffen?

Es betrifft mehr, als nur Sport, Politik und Pädagogik... mehr...

Vom Fr, 02.12.05

Schließen, Kürzen, Clustern -

Die Pläne des Unipräsidenten Kurt von Figura zur „Umstrukturierung” an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät kommen einer „faktischen Schließung” ganzer Fachbereiche gleich. Dass es dabei in erster Linie nicht nur um die Sozialwissenschaften geht, ist mittlerweile deutlich geworden: Inzwischen geht es um alle Fakultäten, die dem Präsidenten eine private Verfügungsmasse an Mitteln freischaufeln sollen. Ein Blick hinter die Kulissen erhellt ein wenig die Dimension jener Entwicklungen, vor dessen Hintergrund die Pläne des Herrn von Figura entstanden sind... mehr...


Dieser Artikel ist abrufbar unter: //www.bb-goettingen.de/327